Bekanntmachungen

Den aktuellen Gottesdienstplan entnehmen Sie bitte dem Pfarrnachrichten >>>Miteinander.

Zurückliegende Bekanntmachungen finden Sie im >>>Archiv.



"Dienstags mit Gott" im März

 

"Fasten"

 

Die Fastenzeit bietet eine wertvolle Gelegenheit, innezuhalten, zu reflektieren, sich bewusst auf das Wesentliche zu besinnen und spirituelle Kraft zu schöpfen.

Gemeinsam wollen wir Raum schaffen für Stille, Gebet und gemeinsames Nachdenken über die Bedeutung der Fastenzeit und das Fasten in unserem Leben. 

Hierzu laden wir Sie alle - unabhängig von Konfession und Glauben - herzlich ein am 
5. März 2024 um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg in Seelscheid.

 

Anschließend an den Impuls würden wir uns freuen, wenn Sie noch die Zeit finden, bei einem kleinen Getränk miteinander ins Gespräch zu kommen. 

 

Ihr Ortsausschuss St. Georg

 

>>>Weitere Informationen zu unseren Abendimpulsen "Dienstags mit Gott"


Kreuzwegandachten in der Pfarrkirche St. Margareta

 

Liebe Gemeinde,

ganz herzlich wollen wir Sie zu den diesjährigen Kreuzwegandachten jeweils freitags um 19.00 Uhr am 16.2., 23.2. 8.3., 15.3. und 22.3. in St. Margareta einladen.

 

Die Kreuzwegandachten, über die alle 4 Evangelisten berichten, finden üblicherweise in der 40-tägigen Passionszeit statt.

 

>>>Weiterlesen


+Zeit für kids ist wieder da!

 

Endlich ist es so weit! Am Freitag, 15. März 2024 startet um 16 Uhr unter dem Motto „Lass die Sonne rein!“ die „zweite Staffel“ der ökumenischen +Zeit für kids. Wir werden im katholischen Pfarrheim St. Georg in Seelscheid spielen, lachen, kreativ sein, mit Gott ins Gespräch kommen und gemeinsam essen. Das Anmeldeformular mit allen wichtigen Infos findet ihr durch Klicken auf das Bild (PDF).

Außerdem liegen ab Anfang März in der evangelischen Kirche in Seelscheid und in den katholischen Kirchen in Hermerath, Neunkirchen und Seelscheid die Anmeldeformulare zum Mitnehmen aus. 

Eingeladen sind ALLE Kinder aus den Jahrgansstufe 3 und 4 - wir freuen uns auf euch!

 

Diakon Markus Schlimm und Pastoralreferentin Carmen Hegner

 

>>> Weitere Informationen zur  +Zeit für kids 


01.03.2024

Probleme mit den Kontaktformularen auf unserer Homepage

 

Liebe Gemeinde,

 

leider mussten wir feststellen, dass seit einiger Zeit Kontaktaufnahmen über Kontaktformulare auf unserer Homepage beim IT-Dienstleister des Erzbistums aus Sicherheitsgründen abgefangen und nicht an die Adressaten in unserem Pfarrverband weitergeleitet wurden. Die Adressaten haben auch keine Information über die versuchte Kontaktaufnahme erhalten. Wir haben daher die betroffenen Kontaktformulare bis auf Weiteres entfernt.

Wir bitten dies zu entschuldigen und hoffen, dass den betroffenen Personen dadurch keine Unannehmlichkeiten entstanden sind. Wir arbeiten an einer Lösung des Problems. 

Bis dahin müssen wir Sie bitten, die anderen auf unserer Seite >>>Kontakt angegebenen Möglichkeiten zu nutzen.


22.02.2024

Völkischer Nationalismus und Christentum sind unvereinbar

 

Die Erklärung der deutschen Bischöfe zu oa. Thema können Sie durch Klicken auf das Bild herunterladen.


27.02.2024

Wie wollen wir heißen?

Oder: Eine Erläuterung zur Umfrage

 

In seinem Brief vom 24. Oktober 2023 hat uns der Erzbischof mitgeteilt, dass bis 2032 alle Pastoralen Einheiten zu je einer Pfarrei fusionieren sollen.

Unsere Pastorale Einheit (Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth) hat zur Zeit neun Pfarrkirchen und drei Seelsorgebereiche.

Es würde also bei der Planung des Erzbistums zwei gewählte Gremien geben: Ein Kirchenvorstand und ein Pfarrgemeinderat.

In allen unseren gewählten Gremien ist festgestellt worden, dass dies nicht erstrebenswert ist – aus ganz unterschiedlichen Gründen – vor allem aber würde eine solche Lösung (aus 9 mach 1) die Ehrenamtlichen überfordern.

 

>>>Weiterlesen


27.02.24

Interreligiöser Gebetsbegleiter für den Frieden

 

Ab dem 01. März liegen in unseren Kirchen interreligiöse Gebetsbegleiter für den Frieden zum Mitnehmen aus. Auf den Karten, die auch als Lesezeichen verwendet werden können, finden Sie ein Religionen verbindendes Gebet in Anlehnung an das Friedensgebet der UN aus dem Jahr 1942. 

Der Gebetsbegleiter kann auch gerne an andere weiterverschenkt werden -unabhängig von Ethnie oder Weltanschauung. Er ist eine Einladung an UNS ALLE, in dieser unfriedlichen Zeit gemeinsam für den Frieden zu beten.

 

Carmen Hegner, Pastoralreferentin


Verkündigung Karwoche

 

Liebe Gemeinde,

in wenigen Tagen feiern wir die Heilige Woche, die letzte Woche der Passionszeit und somit auch die letzte Woche vor Ostern – häufig auch Karwoche genannt. Doch die Perspektive ist leicht verändert: Im Unterschied zur Karwoche stellt die Heilige Woche weniger die Trauer und Klage, sondern eher die Erwartung und die freudige Erfüllung in den Mittelpunkt. So umfasst sie

die Feier Jesus‘ Einzugs in Jerusalem am ersten Tag der Heiligen Woche, dem Palmensonntag, und nach 3 eher ruhigen Tagen

das Triduum Sacrum, die „Heiligen Drei Tage“:

sie beginnen mit der Messe vom letzten Abendmahl am Abend des Gründonnerstags und

es folgen am Karfreitag das Gedächtnis und Miterleben Jesus‘ Leiden und Sterben und schließlich 

nach dem Tag der Grabesruhe und Erwartung am Karsamstag

die Feier der heiligen Osternacht am achten Tag dieser heiligen Woche. 

Sie kennen alle die Beschreibungen von Matthäus und Johannes über Jesus‘ umjubelten Einzug in Jerusalem im Neuen Testament. Doch diese beiden Evangelisten haben nur die Worte des Propheten Sacharja wiederholt.

Sacharja ist einer der 12 sogenannten „Kleinen Propheten“. Er hatte - so heißt es – bereits im 6. Jh. vor Chr. auf die Ankunft des „kommenden Friedenskönigs“ hingewiesen. Im 9. Buch Sacharja heißt es: 

Juble laut, Tochter Zion!

Jauchze, Tochter Jerusalem!

Siehe, dein König kommt zu dir.

Gerecht ist er und Rettung wurde ihm zuteil,

demütig ist er und reitet auf einem Esel,

ja, auf einem Esel, dem Jungen einer Eselin.

Mit der Wiederholung Sacharjas Worte wollen die Evangelisten in Jesus‘ Einzug in Jerusalem den Beginn der Erfüllung der biblischen Prophezeiung, den Sieg über den Tod und die Sünde, zum Ausdrück bringen. 

Mit der Feier der Osternacht, der Feier der Auferstehung beginnt die österliche Freudenzeit und so auch für uns ein neues Leben, ein Leben mit Vertrauen in Liebe.


Herzliche Einladung an alle Paare und Familien zur diesjährigen Fastenzeitaktion „7 Wochen Lebens(t)räume“!

 

Die Zielgruppe: Paare, bzw. Familien mit Kindern im Grundschulalter erhalten in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern einen bunten Mix aus Impulsen für ihr Zusammenleben.

Die Idee: Wöchentliche Briefe geben euch Anregungen für euer Familienleben, bieten euch Anlässe für Gespräche, ermutigen zu einem Perspektivwechsel und laden zu einem spirituellen Impuls ein.

Das Konzept: 7 Wochen lang bekommt ihr kostenlos jede Woche einen Brief – per Post, per eMail oder per Link aufs Smartphone, wie ihr am liebsten mögt.

 

Der Anmeldeschluss für den Briefversand ist zwar vorbei, aber hier können Sie bereits versendete Briefe herunterladen: https://www.7wochenaktion.de/ (Auf der Seite nach unten scrollen!)

 

Wir wünschen allen Familien und Paaren viel Freude bei dieser Aktion!