Weitere Angebote


Download
Lesepredigt zu Ostern
Lesepredigt zu Ostern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.9 KB

Ein paar interessante Links:

 

Auf dieser Homepage wurden viele Initiativen Rund um Ostern 2020 von dem Team des Pastoralen Zukunftsweges gebündelt zusammengetragen:

https://www.glauben-leben-covid-19.de/start/

 

Unter dieser Homepage sind alle neuen Initiativen in der Coronakrise im Erzbistum Köln zusammengefasst:

https://zusammen-gut.de

 

Unter diesem Link finden sich Angebote speziell für Familien:

https://www.erzbistum-koeln.de/thema/zusammenfamilie/

 

Speziell für Kinder stellt die evangelische Kirche unter folgendem Link jeweils an den Sonntagen immer eine kleine Kinderkirche zum Mitmachen ins Netz:

https://www.godlyplay.de/index.php/ueber-uns/nachrichten/315-godly-play-geschichten-ostern-online

 

Zusammen daheim. Für Familien mit kleineren Kindern. Dort findet man auch einen kleinen Gottesdienst zum Ostermorgen:

https://www.donbosco-medien.de/zusammendaheim/c-699

 

Ebenfalls gibt es Anregungen für Familien mit kleineren Kindern unter:

https://franz-kett-paedagogik.de/2020/03/27/kreuzgebet-und-ostersonntag-feier-fuer-familien/

https://franz-kett-paedagogik.de/2020/03/25/konzept-zur-feier-der-tage-von-palmsonntag-bis-ostern-zuhause/

 

Unter diesem Link findet man einen kompakten und einfühlsamen kleinen Gottesdienst für "das Mittelalter" von der Frauenseelsorge im Bistum Aachen - sehr empfehlenswert:

https://www.bistum-aachen.de/Frauenseelsorge/Frauenseelsorge-Aachen/Gotteswort-weiblich/

 

Mit Yvonne Willicks jeden Tag auf Ostern zu. Die WDR-Moderatorin gibt Anregungen mit "Kirche-und-Leben.de":

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/mit-yvonne-willicks-jeden-tag-auf-ostern-zu


Zu diesem Video ein Zitat unseres Weihbischofs Ansgar Puff:

>>>(...)

Über die Frage, was der Sinn dieser Corona Krise ist, oder anders gefragt: Was Gott uns durch diese Situation sagen möchte, habe ich in den letzten Tagen viel nachgedacht. Vielleicht habt Ihr auch das Video: „Ciao, ich bin Covid 19“ gesehen, in dem das Virus in fast alttestamentlich prophetischer Weise der Menschheit ihre Vergehen vorwirft. Ähnliches hat Papst Franziskus in seiner Ansprache am 27. März vor dem Segen „Urbi et Orbi“ gesagt: „Wir sind mit voller Geschwindigkeit weitergerast und hatten dabei das Gefühl, stark zu sein und alles zu vermögen. In unserer Gewinnsucht haben wir uns ganz von materiellen Dingen in Anspruch nehmen und von der Eile betäuben lassen. .. Wir haben uns von Kriegen und weltweiter Ungerechtigkeit nicht aufrütteln lassen, wir haben nicht auf den Schrei der Armen und unseres schwer kranken Planeten gehört. Wir haben unerschrocken weitergemacht in der Meinung, dass wir in einer kranken Welt immer gesund bleiben würden.“ In dem genannten Video sagt das Virus am Ende: „Ich möchte, dass ihr ein für allemal versteht, dass ihr den Kurs ändern müsst.“ Lassen wir uns wirklich darauf ein? Dann wären die Opfer und die Toten nicht umsonst.

Nach der Corona-Krise wird die Kirche anders sein. Hoffentlich halten wir die Demut, die uns der Virus beibringt, den Zusammenhalt, den wir jetzt leben, die Chancen der Digitalisierung, die wir entdeckt haben, nicht nur für eine kurze Episode; hoffentlich machen wir nach der Krise nicht einfach so weiter wie bisher…

(...)<<<




Derzeitige Alternativen zum Kirchenbesuch und Gottesdienst von DOMRADIO.DE

 

Da das öffentliche Leben derzeit stark eingeschränkt wird und auch im Erzbistum Köln keine Gottesdienste stattfinden, aber auch weil der persönliche Kontakt so weit es geht vermieden werden soll, zeigen wir Ihnen an dieser Stelle mögliche Alternativen. Erleben Sie Kirche von zu Hause aus. 

 

Domradio - Radio-Livestream

Domradio - Web-TV Stream