Neuigkeiten


08.05.2021

Unsere Videos - Kirche von zu Hause

 

Seit Ostern hat es jede Woche ein neues Video von uns gegeben. Schauen Sie doch mal vorbei. 

Hier gelangen Sie zu den Videos



30.04.2021

Ausbildung zum/zur Wortgottesdienstleiter*in

 

Die Begegnung mit Christus im Gottesdienst ist das Lebenselixier des kirchlichen Daseins, das nicht alleine von der „Versorgung“ durch immer weniger Hauptamtliche abhängen darf. Als Getaufte sollten Gläubige in der Lage sein, für nichteucharistische Gottesdienste Verantwortung zu übernehmen. In geistlicher Hinsicht ist es noch wichtiger, dass alle Beteiligten einen Zugang zu Christus finden.

 

Der Kurs „Ausbildung zum Wortgottesdienstleiter*in“ vermittelt nicht nur praktische Fertigkeiten, sondern will persönliche Zugänge zur Heiligen Schrift eröffnen und aufzeigen, was es heißt, das Wort Gottes ins Zentrum einer Gottesdienstfeier zu stellen, die sich als ein Austausch zwischen Gott und Mensch versteht. Dazu ist es hilfreich, auch die eigenen Neigungen und Stärken kennenzulernen und abzuschätzen, wie man sie am besten einbringt - sei es in der Gottesdienstvorbereitung, sei es in der Mitwirkung in liturgischen Feiern. Der Kurs geht daher sehr praxisorientiert auf die Bereiche Charisma, Bibel und Liturgie ein und wird so zu einem kleinen Glaubensseminar, das das Ziel verfolgt, die liturgische Vielfalt vor Ort zu stärken.

 

Herr Alfred Lohmann (Leiter der Stabstelle Lokale Projekte, Bibel und Liturgie) wird zum Thema „Charisma“, Gunther Fleischer (Leiter der Erzbischöflichen Bibel- und Liturgieschule) zum Thema „Bibel“ und Carmen Hegner (Pastoralreferentin) zum Thema „Liturgie“ referieren. Zu jedem Themenbereich gibt es zwei Abendeinheiten, so dass der Kurs insgesamt sechs Abende umfasst.

 

Die jeweiligen Kurseinheiten werden in den Räumlichkeiten unseres Pfarrverbandes stattfinden, die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10-12 Personen und gestartet wird voraussichtlich nach den Sommerferien. Der Kurs eignet sich auch als Fort- bzw. Weiterbildung für alle Engagierte, die bereits Wortgottesfeiern in unserem Pfarrverband leiten.

 

Bevor wir in die weitere Planung gehen, ist es für uns wichtig zu wissen, ob es in unserem Pfarrverband überhaupt Menschen gibt, die an einer solchen Ausbildung/Fortbildung zum Wortgottesdienstleiter*in Interesse hätten.

 

Deshalb bitten wir alle, die gerne solch einen Kurs besuchen möchten, bis zum 16. Mai 2021 um eine kurze Mitteilung an Carmen Hegner per Mail (carmen.hegner@erzbistum-koeln.de) oder per Telefon (02247. 9682640).

 

Wir freuen uns, Ihnen dieses besondere Angebot machen zu können und hoffen auf reges Interesse!

 

Rainer Thoma (PGR-Vorstand)

Carmen Hegner (PR)

Pfarrer Martin Wierling

Download
Ausbildung zum Wortgottesdienstleiter*in
Plakat_Wortgottesdienstleiterin_DIN A3.p
Adobe Acrobat Dokument 87.4 KB

30.04.21

Anbetung im Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid

im Monat Mai 2021

 

Zum Anliegen unseres Papstes Franziskus, den Rosenkranz im Monat Mai für ein baldiges und gutes Ende der Pandemie zu beten, bieten wir im Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid an, den Rosenkranz vor dem Allerheiligsten in der Zeit von

 

Montag bis Freitag, von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr

(außer Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag)

 

in der Kirche St. Georg in Seelscheid zu beten.

 

Herzliche Einladung, Ihre Anliegen in das gemeinsame Gebet vor das Allerheiligste mitzubringen.

 


15.04.2021

Seit einem Jahr gemeinschaftlich durch die Krise

 

Vor über einem Jahr fand die letzte „normale“ Chorprobe der Chorgemeinschaft St. Georg statt. Seitdem sind Kreativität und Geduld gefragt, um den über 160 Jahre alten Verein zusammen zu halten, obwohl ausgerechnet das wichtigste, verbindende Element fehlt, das gemeinsame Singen.

>> Weiterlesen


©Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid | (v.l.n.r.) Thomas Hegner, Cornelius Bruns, Rainer Thoma, Katharina Barthel
©Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid | (v.l.n.r.) Thomas Hegner, Cornelius Bruns, Rainer Thoma, Katharina Barthel

07.04.21

Kirche in der Krise! – Das Ehrenamt hält dagegen!

Eine Mitteilung des Innovationsausschusses

 

Es ist derzeit keine leichte Zeit. Als wäre die scheinbar nicht enden wollende Corona-Pandemie nicht schon genug, ist es vielen gläubigen Katholiken derzeit nicht zu verübeln, wenn sie an der katholischen Kirche (ver)zweifeln. 

Durch immer neue Skandale und eine sich für Frauen und Homosexualität nicht öffnen wollende Kirche fällt es vielen zurecht schwer ihren Glauben an die Institution Kirchen zu bewahren. Die Austrittszahlen, gerade hier im Erzbistum Köln, sprechen für sich. 

Umso wichtiger ist es, dass der Glaube generell nicht verloren geht. Und damit das nicht geschieht, setzen viele ehrenamtlich engagierte Menschen immer wieder neue Akzente und Zeichen.

„Maria 2.0“, die Zeitfenster-Gottesdienste aus Aachen oder hier vor Ort die Pfadfinder, die Ferienfreizeit, die vielfältigen Chöre, die Kirchenkids, die Sternsinger, aber auch der Pfarrgemeinderat, die Kirchenvorstände, die Ortsausschüsse, die kfd und der Familienkreis sind da nur wenige Beispiele für ehrenamtlich engagierte Menschen und gelebten Glauben in der Gemeinschaft. 

 

Und in diesem Zusammenhang möchten wir von uns, dem Innovationsausschuss im Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid berichten:

Wir, vier Christen, versuchen seit einiger Zeit miteinander im Innovationsausschuss unseren Glauben neu zu denken, andere Wege auszuprobieren, innovativ zu sein und dies auch fehlerfreundlich umzusetzen. 

Unter anderem streben wir die Einbindung des Kirchplatzes der katholischen Kirche St. Margareta in den Neunkirchner Weihnachtsmarkt an. Außerdem haben wir einen rege besuchten Online-Adventskalender 2020 ins Leben gerufen, den GEDANKENZEIT-Gottesdienst entwickelt und diesen erstmals im November 2020 online durchgeführt und das Seniorentelefon zur Unterstützung bei der Anmeldung zur Impfung in Neunkirchen-Seelscheid, mit vielen weiteren Ehrenamtlern, gestartet. Wir haben noch einige weitere Ideen und sind offen für Menschen, die Lust haben, ihre Idee vom „Christ-Sein“ in Neunkirchen-Seelscheid umzusetzen, neue Projekte mitzugestalten und daran teilzuhaben.

 

Für diese immer wieder neuen Ansätze, Ideen und Inspirationen suchen wir Dich/Sie!

 

So können wir gemeinsam zu einer lebendigen und aufgeschlossenen Gemeinschaft beitragen.

Wir würden uns über jede Unterstützung und Anregung freuen und sind unter info@pfarrverband-nk-se.de jederzeit erreichbar. Viele weitere Infos gibt es auf der Website des Pfarrverbands Neunkirchen-Seelscheid.

 

Für den Innovationsausschuss

Cornelius Bruns


24.03.2021

Leitung für das Familienzentrum St. Margareta gesucht

 

Die Kath. Kirchengemeinde Sankt Margareta Neunkirchen
sucht ab 01.08.2021 eine Leitung für das Familienzentrum St. Margareta

 

Weitere Informationen finden Sie unter >>Stellenausschreibungen


24.03.2021

Eine-Welt-Laden in Zeiten von Corona

 

Leider kann der Eine-Welt-Laden seine Waren in Zeiten von Corona nur eingeschränkt anbieten. Wenn Sie das Angebot dennoch nutzen wollen, finden Sie >> hier weitere Informationen:


23.03.2021

Offene Kirche St. Georg

Um Gläubigen oder Suchenden die Möglichkeit geben, auch außerhalb der Gottesdienstzeiten zu einem stillen Gebet oder zur Einkehr in unserer Kirche zu verweilen, ist die Kirche St. Georg künftig zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montags bis Freitags von 7.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr

Samstags von 7.00 Uhr bis nach der Messe, ca. 18:30 Uhr

Sonntags von 9.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Gerne können Sie die Kirche auch einfach nur besichtigen. Wir bitten Sie, sich dabei mit Respekt vor unserer Religion und evtl. anwesenden Gläubigen ruhig zu verhalten, keine Speisen und Getränke zu verzehren und den Altarraum und die Stufen zu den Seitenaltären nicht zu betreten.

 

>> Weitere Informationen zur Kirche St. Georg


17.03.2021

Verschiebung des GEDANKENZEIT-Gottesdienstes

 

Leider mussten wir die GEDANKENZEIT auf den 25.03. verschieben. Alles andere bleibt gleich, nur das Datum hat sich geändert.

 

Wir freuen uns auf Euch!


Bild von M. Maggs auf Pixabay
Bild von M. Maggs auf Pixabay

12.03.2021

Liebe Gemeinde!

 

In all unseren drei Kirchen finden Sie bis kurz vor Palmsonntag mehrere Stationen, an denen Sie die Möglichkeit haben, Ihre Gedanken und Fragen vor dem Hintergrund des Todes unseres Subsidiars, Ihre Gebete und Intentionen Emotionen ins Wort und ins Gebet zu bringen. Die einzelnen Stationen bleiben also in den Kirchen noch präsent.

Bitte machen Sie ausführlich davon Gebrauch.

 

Es grüßt Sie das Seelsorgeteam

 


11.03.2021

Eine neue Gottesdienstordnung

 

Da wir im Seelsorgeteam nur zwei aktive Priester haben, ergab sich die Notwendigkeit, im Pfarrverband eine >>Gottesdienstordnung mit dem Pfarrgemeinderat zu gestalten, die auf einem der beiden Priester basiert, damit dem anderen die Möglichkeit zu Exerzitien, Fortbildung und Urlaub gegeben ist.

Die neue normale Sonntagsgottesdienstordnung tritt mit dem Wochenende 10/11.4.2021 in Kraft und sieht wie folgt aus:

 

Samstag:

 17.30 Uhr Vorabendmesse St. Georg

 19.00 Uhr Vorabendmesse St. Margareta

 

Sonntag:

 9.30 Uhr St. Anna

 11.00 Uhr St. Margareta

 

Ebenso wurde eine Gottesdienstordnung für die Heilige Woche festgelegt:

Wir bitten Sie, sich zu den Ostergottesdiensten telefonisch anzumelden.

 

Gründonnerstag:

 St. Anna: 17.30 Uhr Feier der Einsetzung der Eucharistie

 St. Georg: 19.00 Uhr Feier der Einsetzung der Eucharistie

 St. Margareta 19.00 Uhr Feier der Einsetzung der Eucharistie

 

Karfreitag:

 Die Karfreitagsliturgie findet in allen Pfarreien um 15.00 Uhr statt.

 

Die Feier der Osternacht:

 St. Georg: 23.30 Uhr

 St. Anna: 21.00 Uhr

 St. Margareta 21.00 Uhr

St. Georg verschiebt in diesem Jahr also die Osternacht – 2022 dann St. Margareta und 2023 St. Anna.

 

Ostersonntag sind dann die Gottesdienste:

 9.00 Uhr St. Margareta

 9.30 Uhr St. Anna

 10.30 Uhr St. Georg

 11.00 Uhr St. Margareta

 

Ostermontag:

 9.00 Uhr St. Margareta

 9.30 Uhr St. Anna

 10.30 Uhr St. Georg

 11.00 Uhr St. Margareta

 


07.03.2021

Kirchenvorstandswahlen 2021 an St. Margareta - Ergebnis

 

St. Margareta hat einen neuen Kirchenvorstand gewählt!

Die Kirchenvorstandswahlen sind vorbei. Die Ergebnisse stehen fest.

Allen Wählerinnen und Wählern, die den Kandidatinnen und Kandidaten ihre Stimmen und damit ihr Vertrauen geschenkt haben, danken wir ganz herzlich. Wir werden dieses Vertrauen in den nächsten 6 Jahren durch eine gute, konstruktive Gestaltungsarbeit in der Kirchengemeinde St. Margareta rechtfertigen. Gewählt wurden (alphabetische Reihenfolge):

 

Frau Angelika Aumüller

Herr Martin Bonerath

Frau Ursula Brühl

Herr Karl-Heinz Kolf

Herr Thorsten Krain

Frau Anke Nolte

Herr Andreas Vili

Frau Claudia Weidhase

Weitere Informationen zum Kirchenvorstand St. Margareta finden Sie hier.


01.03.2021

Was bedeutet Demokratie für dich?

Welche Werte sind grundlegend für unsere Demokratie?

Was schätzt du an unserer Demokratie und was würdest du ändern?

 

„vielfalt. viel wert.“ des Caritasverbands Rhein-Sieg sucht nach Antworten. Egal ob spontane Statements, intensiv durchdachte Beiträge, Fotos oder Motive. Teile uns deine Meinung mit.

 

Gerne per Email an: jacqueline.wulf@caritas-rheinsieg.de

 

Die eingegangenen Ergebnisse werden bei einer Plakataktion vor der Bundestagswahl im Rhein-Sieg-Kreis veröffentlicht (anonym), um damit ein Statement zu setzen #proDemokratie!

 

Mehr Infos dazu: https://tinyurl.com/prodemokratie

 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay


01.03.2021

„Aktion Nachbarn“ unterstützt Valentinstütenaktion 

 

In der Woche vom 06. – 14. Februar 2021 standen in unserem Pfarrverband in den Kitas, in den Kirchen, vor dem Pastoralbüro, in der Bäckerei Stümper und bei Blumen Weesbach viele Valentinstüten zum Mitnehmen bereit. Da dadurch fast 300 Paare in unserem Pfarrverband erreicht wurden, wurde diese Aktion von der „Aktion Nachbarn - Stärkung der Nachbarschaftshilfen im Erzbistum Köln“ (Teil der „Aktion Neue Nachbarn“) freundlicherweise mit 125 Euro unterstützt.

 

Carmen Hegner, Pastoralreferentin



28.02.2021

Aufruf an Betroffene

 

Die Stabsstelle Intervention im Generalvikariat des Ezbistums Köln bittet um Unterstützung bei der Klärung und Aufarbeitung von (Verdachts)Fällen des sexuellen Mißbrauchs. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte nebenstehendem Download.

Download
Aufruf an Betroffene
2021-02-26 Aufrufe an Betroffene_AUSHANG
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB


Bild von Arek Socha auf Pixabay
Bild von Arek Socha auf Pixabay

26.02.2021

Offene Kirchen – für viele Fragen

 

Die aktuellen Geschehnisse werfen viele Fragen auf.

Vielleicht sind auch Sie irritiert. Das Pastoralteam möchte Ihnen Raum geben, all das vor Gott zu tragen und – wenn Sie möchten – mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger ins Gespräch zu kommen.

 

„Offene Kirche – für viele Fragen“ – so nennen wir dieses Angebot.

 

Unsere Kirchen sind dazu zu folgenden Zeiten geöffnet:

 

Dienstag,     2.3.   18-20 Uhr St. Margareta

Mittwoch,     3.3.   10-12 Uhr St. Anna

Mittwoch,     3.3.   15-17 Uhr St. Margareta

Donnerstag, 4.3.   16-18 Uhr St. Georg

 

Wir laden Sie herzlich ein.

 


23.02.2021

 

Der Tod unseres Subsidiars erschüttert in diesen Tagen viele Menschen – zumal er des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wird.

 

Durch seinen Suizid hat er sich der weltlichen Gerichtsbarkeit entzogen. Eine Schuld oder Unschuld wird kein Gericht der Welt jemals feststellen können.

 

Daher sind meine Gedanken in diesen Tagen beim Betroffenen, der sich im Erzbistum gemeldet hatte und dessen Anliegen nun nicht mehr rechtsstaatlich aufgearbeitet werden kann.

 

Meine Gedanken sind auch bei der Familie des Verstorbenen, die in diesen schweren Stunden der Abschiednahmen ihren Namen und den des Verstorbenen in der Presse lesen muss.

 

Nicht zuletzt sind meine Gedanken auch bei den Katholiken und allen Menschen, die diese Situation fassungslos und hilflos zurücklässt.

 

Wir als Seelsorgerinnen und Seelsorger werden uns in diesen Tagen mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen und -gemeinsam mit dem Erzbistum - mögliche weitere Betroffene ermutigen, sich zu melden, damit ihnen Gerechtigkeit wiederfahren kann.

 

Beten wir für alle Beteiligten.

 

Martin Wierling, Pfr.

 


22.02.2021

Pressemitteilung des Erzbistums Köln aus aktuellem Anlass

 

Ein Ruhestandsgeistlicher, der zuletzt in einem Seelsorgebereich des Erzbistums Köln als Subsidiar tätig war, hat sich vergangenes Wochenende das Leben genommen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der >>Seite des Erzbistums Köln.

 

Eine Stellungnahme unseres Pastoralteams folgt in Kürze.

 

 

Sie haben selbst Suizidgedanken oder persönliche Probleme?

Die Telefonseelsorge bietet Ihnen Raum für Gespräche, Hilfen sowie weiterführende Informationen zur Bewältigung persönlicher Probleme. Sie erreichen diese unter den Telefonnummern 0800 1110111 und 0800 1110222 und im Internet unter www.telefonseelsorge.de.


©M. Nies | Spendenübergabe
©M. Nies | Spendenübergabe

21.02.2021

Ehemalige Messdiener aus Sankt Georg Seelscheid spenden beachtlichen Betrag

 

Durch verschiedenste Aktionen, der ein oder andere mag sich noch an einen Brunch nach dem Gottesdienst oder einen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen erinnern, haben 19 mittlerweile ehemalige Messdiener aus Sankt Georg Seelscheid über mehrere Jahre Spenden für einen guten Zweck gesammelt. 

Nachdem das Geld nun sehr lange auf seine eigentliche Bestimmung, nämlich für einen guten Zweck verwendet zu werden, gewartet hat, haben sich Martin Weber, André Rauer, Dominik Lindner, Fabian Stricker, Hannah Nies, Jana Forsbach, Lena Müller, Lukas Seidlitz, Marvin Kurtenbach, Simon Thoma, Vera Schreckenberg, Daniel Schreckenberg, Niklas Rohoff, Kiki Meier, Svea Nies, Finja Nies, Stefan Rohoff, Constanze Meier und Cornelius  Bruns dazu entschlossen die Summe in Höhe von 2.300,-- € aufzuteilen und zu spenden. 

1.000,-- € sollen an das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem gehen, da ein solches Hospiz eine wundervolle Einrichtung ist und dort Menschen während ihres letzten Lebensabschnitts begleitet und betreut werden. Ihr Leid wird gelindert und ihnen wird ein würdevoller Abschied ermöglicht.

Weitere 1.000.-- € sollen an die Ferienfreizeit des Pfarrverbands Neunkirchen-Seelscheid gehen. Die Kosten zur Durchführung eines solchen Angebots steigen immer weiter und durch die Corona-Pandemie hatte sich das Betreuerteam dazu entschlossen den Teilnehmerbeitrag 2021 nicht zu erhöhen. Mit unserer zusätzlichen Unterstützung entspannt sich die finanzielle Situation daher etwas und ermöglicht vielleicht ein oder zwei weitere Programmpunkte. Wir drücken dem Betreuerteam die Daumen, dass es dieses Jahr mit der Freizeit klappt. 

Das restliche Geld soll den momentanen und kommenden Messdienern aus Sankt Georg Seelscheid zur Verfügung gestellt werden. Vielleicht bildet es den Grundstein für weitere, neue Aktionen und vermehrt sich, um in ein paar Jahren für weitere gute Zwecke gespendet zu werden. 

 

Für die Gruppe der ehemaligen Messdiener 

Cornelius Bruns


20.02.2021

 Pfarrer Waldemar Warzynski

 

Verehrte Gemeindemitglieder,

 

Pfarrer Wierling hat heute mitgeteilt, dass Pfarrer Waldemar Warzynski überraschend verstorben ist. Sein Tod ist ein schmerzlicher Verlust für seine Familie, Freunde, Bekannte und für uns.

 

Wir verlieren mit Pfarrer Waldemar Warzynski einen engagierten, den Menschen zugewandten Seelsorger. 

 

Die Mitglieder unseres Pfarrverbandes werden in den Gottesdiensten an diesem Wochenende informiert, während der Gottesdienste wird für ihn und seine Familie gebetet.

 

Über die Auswirkungen auf die Organisation der Gottesdienste in den kommenden Wochen, die Beerdigung und ggf. weitere Maßnahmen im Pfarrverband werden wir zeitgerecht informieren.

 

Möge er in Frieden ruhen.


09.02.2021

Seniorentelefon zur Unterstützung bei der Anmeldung zur Impfung

 

Auf Initiative des Innovationsausschusses des Pfarrverbands Neunkirchen-Seelscheid wird ab 

Donnerstag, den 11.02.2021, ein Seniorentelefon zur Unterstützung bei der Anmeldung zur Impfung angeboten. Dieses Angebot richtet sich speziell an Senioren aus der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, die Unterstützung bei der Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung benötigen oder Fragen dazu haben. 

 

Das Seniorentelefon ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montags 16:00 bis 18:00 Uhr 

Donnerstags 16:00 bis 18:00 Uhr

 

Während dieser Zeiten ist eine ehrenamtliche Person unter der Telefonnummer 0157 / 35 26 70 10 erreichbar und kann bei der Anmeldung zur Impfung unterstützen. 

 

Das Angebot des Seniorentelefons ist vorerst bis Ende April angedacht. Sollte die Resonanz bis dahin gut sein wird kurzfristig über eine Verlängerung des Angebots entschieden.

 

Weitere Informationen zum Seniorentelefon finden Sie auch hier


08.02.2021

Weltgebetstag der Frauen 5. März 2021 - lassen sie sich mitnehmen auf eine Reise nach Vanuatu

 

Neunkirchen und Hermerath

 

Wohin? Vanuatu? Trotz Reisebeschränkungen? Gerade deswegen können wir die ca. 15.000 km spielend einfach überwinden und uns im gemeinsamen Gebet am 5. März 2021 zwischen 16 und 18:30 Uhr auf den Weg machen. Wir laden sie ein auf eine Reise nach Vanuatu. Lassen sie sich auf die Frauen und ihre Geschichte ein. Erleben sie Stationen (analog und digital) in der evangelischen und katholischen Kirche in Neunkirchen und lernen sie Land und Leute kennen. Machen sie sich allein oder mit ihrer Familie auf den Weg. Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ist genauso was dabei, wie für ältere Frauen und Männer. Bitte achten sie auf alle Abstands- und Kontaktregeln. Und das Wichtigste: Unterstützen sie unser Gebet und die Projektarbeit vor Ort mit ihrer Spende. Sie können am Weltgebetstag in beiden Kirchen spenden und ihre Spende in der Woche vom 8.03. bis 12.03. in den Pfarrbüros einwerfen. Die Briefkästen werden täglich mehrfach geleert. Wir bedanken uns für die Frauen und Familien in Vanuatu

 

Evangelische Frauen Neunkirchen, katholische Frauengemeinschaft Hermerath und kfd Neunkirchen

 

 

Weiterführende Informationen zum >>Weltgebetstag der Frauen 2021

Seelscheid

 

Trotz schwieriger Zeiten wollen wir auch in diesem Jahr den Weltgebetstag der Frauen begehen und gemeinsam mit Frauen in aller Welt den Gottesdienst aus Vanuatu feiern. Aufgrund der Corona-Pandemie bieten wir dieses Jahr zwei Möglichkeiten der Teilnahme an.

 

Am Freitag, den 5. März, findet um 17 Uhr in St. Georg, Seelscheid ein Präsenzgottesdienst unter Einhaltung der gültigen Hygienemaßnahmen statt.

 

Wer lieber zuhause feiern möchte, dem bringen wir eine Tüte mit Texten und Musik nach Hause.

 

Für beide Formen des Weltgebetstages bitten wir um Anmeldung unter 02247/923025 bei Frau Nies.

 

Außerdem ist an diesem Tag um 19 Uhr ein Gottesdienst zum Weltgebetstag im Internet zu finden. www.weltgebetstag.de

 

Auf das übliche nette Kaffeetrinken mit Länderkunde müssen wir dieses Jahr leider verzichten.

 

Weltgebetstagsteam Seelscheid

 



06.02.2021

Valentinstüte für Paare zum Mitnehmen

 

Alle, die gerne mit ihrem Partner am Valentinstag einen kleinen Hausgottesdienst zu zweit feiern möchten, sind ab diesem Wochenende (06./07. Februar 2021) herzlich eingeladen, sich eine Valentinstüte mit der Gottesdienstvorlage und noch ein paar weiteren Überraschungen in unseren Kirchen mitzunehmen.

 

Gerne können Sie die Valentinstüte auch an andere weiter verschenken.

 

Vom 08. - 12. Februar 2021 stehen von 9.00 - 12.00 Uhr in der Kirche von St. Georg in Seelscheid und auch vor dem Pastoralbüro in Neunkirchen (Pfarrer-Schaaf-Str. 16) die Valentinstüten zum Mitnehmen bereit.

 

Wir wünschen allen Paaren einen gesegneten Valentinstag!

 

 Carmen Hegner, Pastoralreferentin

 

Weiter unten finden Sie noch einen Hinweis auf eine online Segensfeier am Valentinstag!


04.02.2021

Fürbittecke in St. Georg - Seelscheid

 

"Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott" (Phil 4,6)

Brief des Apostels Paulus an die Philliper, geschrieben wahrscheinlich in Gefangenschaft um 55 n. Chr.

 

Dem Aufruf Apostels Paulus folgend wurde in der Kirche St. Georg in der Turmkapelle eine Fürbittecke eingerichtet. Alle Besucher:innen der Kirche sind eingeladen, ihre ganz persönliche Fürbitte auf einem Blatt zu formulieren und in eine Box zu werfen. Ihre im Laufe der Woche eingeworfenen Fürbitten werden am Wochenende in der Vorabendmesse und der Sonntagsmesse zusammen mit  allgemeinen Fürbitten laut vorgelesen.

Damit wollen wir zum Ausdruck bringen, dass Sie mit Ihrem Anliegen nicht alleine sind.

 

Ihr Ortsausschuss St. Georg


31.01.2021

Lesepredigt – Januar 2021

Liebe Gemeinde!

Die Lesung aus dem Buch Jona am 3. Sonntag im Jahreskreis hat mich vor dem Hintergrund der Aufarbeitung der Fälle sexualisierter Gewaltim Erzbistum Köln bewogen, eine gehaltene Predigt von besagtem Sonntag auszuarbeiten  und als offene Lesepredigt zu publizieren. Es ist eine Predigt, mit der ich eine geistliche Haltung erwecken möchte, die uns zuträglich und dienlich ist. Sie versteht sich nicht als Stellungnahme, sondern als Auslegung des Gotteswortes vor dem Hintergrund der Ereignisse und führt zu drei Bitten, die ich der Gemeinde vorlege. Aber lesen Sie selbst…

Download
Lesepredigt - Januar 2021
3. So im JK B-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.0 KB

 

Martin Wierling, Pfr.



30.01.21

Segensfeier am Valentinstag - online

Damit eure Krüge voll sind

 

Am 14. Februar ist Valentinstag. Diesen besonderen Tag sollten sich Paare nicht nehmen lassen – auch wenn es noch immer den Corona –Lockdown gibt - denn feiern kann man auch zu Hause. Die Ehepastoral bietet in Kooperation mit der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) Siegburg und der Kirchengemeinde St. Servatius in Siegburg in diesem Jahr einen Online-Gottesdienst an. Und weil der Valentinstag zufällig auch noch auf den Karnevalssonntag fällt, gibt es in diesem Gottesdienst kölsche Liebeslieder.

„Damit eure Krüge voll sind“ – so ist die Segensfeier in Anspielung an ein Fest, bei dem die Weinkrüge plötzlich leer waren, überschrieben. Damals war es alltägliches Wasser, das zum Besonderen gewandelt wurde – und schließlich zum Grund der Freude und des Überflusses wird.

„Damit eure Krüge voll sind“ - gerade in Corona-Zeiten fehlen vielen Menschen wesentliche Zutaten für ein gelungenes Lebens-Fest. Die biblische Erzählung der Hochzeit zu Kana bringt das normale (Wasch-) Wasser ganz neu ins Spiel - und wir stehen da, staunend und froh, was alles möglich ist.

Machen Sie es sich zu Hause gemütlich und feiern Sie mit! Füllen Sie Ihren Krug der Liebe und Lebensfreude!

 

Online-Segensfeier zum Valentinstag: Sonntag, 14.02.2021, 19:30 Uhr

 

Segensfeier verpasst? Bis Ende März ist die Segensfeier online zu sehen unter www.zeitzuzweit.info

 

Info zum Valentinstag:

Der Valentinstag am 14. Februar geht auf den Todestag des Hl. Valentin im 3. Jahrhundert zurück. Er wurde schon sehr früh in Rom als Patron der Liebenden verehrt. Viele Legenden ranken sich um den Priester Valentin, der Liebende ohne Rücksicht auf gesetzliche Vorschriften und gesellschaftliche Ansichten segnete. Auch traute er Freie und Sklaven kirchlich, obwohl der römische Kaiser es verboten hatte. Die Liebe war für ihn das Entscheidende und für diese Liebe erbat er Gottes Segen und Beistand. Häufig schenkte er den Liebenden auch Blumen aus seinem Garten.

 

Rita Cosler

Referentin in der Ehe- und Beziehungspastoral, Gemeindereferentin

Siegburg

www.zeitzuzweit.info

www.paarzeit.info


27.01.2021

Pflicht für medizinische Masken!

Ab dem 25.1.2021 gilt auch bei uns, dass die Gottesdienstbesucher auch am Sitzplatz in den Gottesdiensten eine medizinische Maske tragen müssen. Als medizinische Masken gelten die sogenannten OP-Masken, FFP2-Masken sowie Masken des Standards KN95/N95.

 


07.01.2021

 Dienstags mit Gott im Jahr 2021

 

- Bleibet hier, und wachet mit mir, wachet und betet –

 

In diesem Sinne findet in der Pfarrkirche St. Georg in Seelscheid seit nunmehr drei Jahren regelmäßig jeweils am 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr unser meditativer Abendimpuls statt. Im letzten Jahr musste er auf Grund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie zeitweise leider ausfallen oder fand als Online-Andacht statt. Die durchgeführten Termine wurden aber immer - trotz der Coronaeinschränkungen - gerne angenommen, ausgefallene Termine wurden vermisst.

 

Viele von Ihnen/Euch haben sich bei der Gestaltung der Abendimpulse aktiv eingebracht und uns allen damit Ihre/Eure Art, unseren gemeinsamen Glauben zu leben, nahegebracht. Da wir corona-bedingt letztes Jahr leider kein Treffen nach dem letzten Dienstag mit Gott durchführen konnten, können wir uns nur auf diesem Weg sehr herzlich bei Ihnen/Euch allen bedanken.

 

Auf Grund der positiven Resonanz wollen wir auch im Jahr 2021 den Dienstags mit Gott weiter durchführen.

 

Wir hoffen dabei - wie in den vergangenen Jahren - auf Ihre/Eure bewährte Mithilfe und würden uns sehr freuen, wenn Sie/Ihr einen der Termine übernehmen würden.

 

Wir wollen den Abendimpuls, soweit immer möglich, als ca. 30-minütige Präsenzveranstaltung in unserer Kirche oder im Umfeld der Kirche durchführen. Sollte das Pandemiegeschehen dies nicht zulassen, kann er auch als Zoomandacht gestaltet werden. Sprechen Sie mich hierzu bitte an. Gemeinsam sollte jedem Abendimpuls sein, dass er mit dem Kreuzzeichen beginnt, wir das Vater Unser beten und er mit dem Segen endet. Ansonsten steht Ihnen/Euch die Gestaltung der Abendimpuls wie bisher frei. Sofern Sie/Ihr Orgelbegleitung wünschen, lassen Sie es uns bitte zeitgerecht wissen. Gerade die die Vielfalt der Ideen machen unsere Dienstagabende immer wieder zu besonderen Erlebnissen.

 

Sollten wir Ihr/Euer Interesse geweckt haben und Sie/Ihr einen Termin gestalten wollen, so rufen Sie mich bitte unter der Telefonnummer 02247 900900 oder 0163 6872610 an.

 

Die Termine im Einzelnen:

02.02.   +

02.03.   +

06.04. - kein Termin wegen Ostern

04.05.   +

01.06.   +

06.07.   +

03.08. - kein Termin wegen Sommerferien

07.09. - Gestaltung gesucht!

05.10.   +

02.11.   +

07.12. - kein Termin wegen Advent

 

Für den Ortsausschuss St. Georg

Rainer Thoma


04.01.2021

Firmvorbereitung 2021

 

Wir suchen Mitwirkende!

 

In diesem Jahr findet in unserem Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid die Firmung am Samstag, dem 4. Dezember 2021 um 11.00 Uhr in St. Margareta statt. Jetzt sind wir auf der Suche nach Menschen, die Lust und Zeit haben, sich mit Jugendlichen auf den (Glaubens-)Weg zu machen, sie zu begleiten und die uns gegebenen Talente einzusetzen.

 


Wenn Sie aber nicht unbedingt als Katechet/ Katechetin, aber doch helfen möchten, können Sie sich auch melden. Wenn Sie jemanden kennen, der gerne mithelfen möchte, dann sprechen Sie denjenigen bitte an.

Alle die neugierig geworden sind und Interesse haben, sich an dieser Firmvorbereitungszeit als Katechet/ Katechetin zu beteiligen, sind herzlich eingeladen am Dienstag, den 26. Januar 2021 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Margareta in Neunkirchen zu einer Infoveranstaltung zu kommen. Je nach Lage der Corona-Pandemie wird diese Veranstaltung per Zoom stattfinden. Deswegen ist eine Anmeldung wünschenswert.

Für Fragen, Rückmeldungen bitte melden Sie sich per Email oder Telefon im Pastoralbüro Neunkirchen (Email: pfarrbuero@sankt-margareta.info, tel. 02247 2333) oder bei Kaplan Ruiz Romero (Email: juan-carlos.ruiz-romero@erzbistumkoeln.de, tel. 02247 745859, so wie per SIGNAL-App.

Vielen Dank!!!

Über viele Rückmeldungen freue ich mich.

Ihr Kaplan Ruiz Romero


13.12.2020

Der erste GEDANKENZEIT-Gottesdienst

 

Am 3. Advent hat der erste GEDANKENZEIT-Gottesdienst stattgefunden. 

 

17 Teilnehmer haben sich über Zoom getroffen und sich eine gute Stunde ausgetauscht und gemeinsam miteinander einen Gottesdienst der anderen Art gefeiert.

 

Weitere Informationen zum neuen Format finden Sie hier

 

Beim ersten GEDANKENZEIT-Gottesdienst haben wir dazu aufgerufen dazu passende Postkarten zu verbreiten. 

Schauen Sie sich diese doch einmal an und verbreiten Sie selbst vielleicht die ein oder andere Karte. 

Sie finden die Karten hier.


05.12.2020

GEDANKENZEIT

 

Ein neues Format,

unser GEDANKENZEIT-Gottesdienst.

 

Wir wollen Gottesdienst feiern, unseren Glauben zum Ausdruck bringen, ihn teilen und weitergeben. Aber anders sollte er sein, kein Ersatz für beschränkte Gottesdienstbesuche in Coronazeiten, sondern mehr. Derzeit noch online, aber später hoffentlich auch offline in einer unserer Kirchen, mit Live-Musik, in einem besonderen Licht und mit anschließendem Zusammensein.

 

Nicht die althergebrachte Liturgie mit Riten, Musik und Worten, die nicht mehr unsere sind - unsere Sprache, unsere Musik, unsere Gedanken an Gott und die Welt sollen darin zum Ausdruck kommen.

 

In Gedanken steckt Danken. Trotz Corona, Rückschlägen und Sorgen, die derzeit die ganze Welt in Atem halten, gibt es doch genauso viele Gründe, Danke zu sagen - denn Danken bringt Freude in unser Herz!

 

In GEDANKENZEIT steckt aber noch mehr. GEDANKENZEIT ist eine Zeit für Begegnung, mit mir selbst, mit anderen und mit dem, den wir Gott nennen. Eine Zeit in der gute Gedanken geteilt und für den Alltag mitgenommen werden können.

 

Der zweite Gottesdienst wird am 24.12.2020 um 16:00 Uhr per Zoom stattfinden. Sie sind alle herzlich eingeladen.

>> Zu den Zugangsdaten kommen Sie hier.

 


Der Pfarrgemeinderat sagt DANKE!

 

auch wenn das Jahr noch nicht ganz rum ist neigt es sich langsam aber sicher dem Ende zu.

 

Am Sonntag ist bereits der 1. Advent und bevor die Weihnachtszeit so richtig beginnt möchte wir, die Mitglieder des Pfarrgemeinderats, danke sagen!

 

Außerdem wünschen wir Ihnen eine schöne Weihnachtszeit, ein Frohes Fest und einen guten Start in das neue Jahr 2021!


Nutzung von Gemeinderäumen/Pfarrzentren

Stand: 20.10.2020

 

Der derzeitige Wiederanstieg der SARS-CoV-2 Infektionszahlen wird wesentlich durch Feierlichkeiten, Zusammenkünfte und Veranstaltungen im öffentlichen und privaten Rahmen verursacht. Die Beschränkung der Gruppengrößen senkt die Zahl an Kontaktpersonen und somit auch die Zahl potenzieller Neuinfektionen.

 

Nicht liturgische Angebote der Gemeinde (Gremiensitzungen, Treffpunkte etc.) und Veranstaltungen und Feste von Externen in Gemeinderäumen unterliegen weiterhin folgenden Vorgaben:

 

AHA+L+A sind einzuhalten: Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen sowie regelmäßiges Lüften und als Empfehlung die Corona-Warn-App nutzen!

Allgemeines Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellen.

Bei allen Angeboten/Veranstaltungen immer Benennung einer verantwortlichen Kontaktperson und Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit.

 

Maßgeblich für weitere Schutzmaßnahmen ist immer die 7-Tages-Inzidenz der örtlichen Kommune. Die regionale aktuelle Fallzahlenentwicklung ist bitte zu beobachten.

 

Bei einer örtlichen 7-Tages-Inzidenz von über 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Gefährdungsstufe 1) gilt:

 

Maximale Anzahl von 25 Personen bei Festen in geschlossenen Räumlichkeiten, vorausgesetzt die Raumgröße nach Hygiene- und Infektionsschutzkonzept lässt dies zu.

 

Ab einer örtlichen 7-Tages-Inzidenz von über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Gefährdungsstufe 2) gilt abweichend:

 

Reduzierung der Teilnehmerzahl auf 10 Personen bei Festen in geschlossenen Räumlichkeiten, vorausgesetzt die Raumgröße nach Hygiene- und Infektionsschutzkonzept lässt dies zu.

Veranstaltungen und Versammlungen sind ab dem vierten Tag nach der Feststellung der Gefährdungsstufe 2 mit mehr als 100 Personen unzulässig, wenn nicht drei Tage vor der Veranstaltung ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes bei der zuständigen unteren Gesundheitsbehörde vorgelegt wurde.

 

Besondere Vorgaben der örtlichen Behörden haben immer Vorrang und sind zu beachten.

 

Die liturgischen Bestimmungen aus den Corona-Schreiben des Generalvikars gelten weiter fort.

Weitere Informationen erfolgen in Kürze durch den Herrn Generalvikar.

 

Bei Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Herr Manfred Lang, Fachkraft für Arbeitssicherheit

Tel.: 0221 1642 1716E-Mail: arbeitsschutz@erzbistum-koeln.de

 

Internet: www.arbeitschutz-ebk.de


Unser YouTube-Kanal

 

Anlässlich der vielen Beschränkungen, die es seit März durch die Corona-Pandemie gegeben hat, hatten wir uns im Pfarrverband für einen YouTube-Kanal entschieden, um darüber Botschaften zu Ihnen zu bringen.

 

Dieses "Projekt" war Neuland und zugleich eine Chance andere und vielleicht auch mehr Leute zu erreichen, die mit Kirche und dem Besuch von Gottesdiensten ansonsten "nicht so viel am Hut" haben.

 

Unser erstes Fazit ist durchaus positiv!


Kirche von zu Hause

 

Unter dem Motto "Kirche von zu Hause" finden Sie auf unserer Homepage mittlerweile eine wirklich große Auswahl Ihre Kirche, Ihren Pfarrverband von zu Hause aus zu erleben. 

 

Unter anderem finden Sie folgende Rubriken:

->Videos

->Ihr Gebetsanliegen

->Tägliches Gebet

->Dienstags mit Gott Online

 

Schauen Sie vorbei! 🙂