Neuigkeiten


Zu diesem Video ein Zitat unseres Weihbischofs Ansgar Puff:

>>>(...)

Über die Frage, was der Sinn dieser Corona Krise ist, oder anders gefragt: Was Gott uns durch diese Situation sagen möchte, habe ich in den letzten Tagen viel nachgedacht. Vielleicht habt Ihr auch das Video: „Ciao, ich bin Covid 19“ gesehen, in dem das Virus in fast alttestamentlich prophetischer Weise der Menschheit ihre Vergehen vorwirft. Ähnliches hat Papst Franziskus in seiner Ansprache am 27. März vor dem Segen „Urbi et Orbi“ gesagt: „Wir sind mit voller Geschwindigkeit weitergerast und hatten dabei das Gefühl, stark zu sein und alles zu vermögen. In unserer Gewinnsucht haben wir uns ganz von materiellen Dingen in Anspruch nehmen und von der Eile betäuben lassen. .. Wir haben uns von Kriegen und weltweiter Ungerechtigkeit nicht aufrütteln lassen, wir haben nicht auf den Schrei der Armen und unseres schwer kranken Planeten gehört. Wir haben unerschrocken weitergemacht in der Meinung, dass wir in einer kranken Welt immer gesund bleiben würden.“ In dem genannten Video sagt das Virus am Ende: „Ich möchte, dass ihr ein für allemal versteht, dass ihr den Kurs ändern müsst.“ Lassen wir uns wirklich darauf ein? Dann wären die Opfer und die Toten nicht umsonst.

Nach der Corona-Krise wird die Kirche anders sein. Hoffentlich halten wir die Demut, die uns der Virus beibringt, den Zusammenhalt, den wir jetzt leben, die Chancen der Digitalisierung, die wir entdeckt haben, nicht nur für eine kurze Episode; hoffentlich machen wir nach der Krise nicht einfach so weiter wie bisher…

(...)<<<



Kirche von zu Hause

 

Unter dem Motto "Kirche von zu Hause" finden Sie auf unserer Homepage mittlerweile eine wirklich große Auswahl Ihre Kirche, Ihren Pfarrverband von zu Hause aus zu erleben. 

 

Unter anderem finden Sie folgende Rubriken:

->Videos

->Ihr Gebetsanliegen

->Tägliches Gebet

->Fisch-Aktion

->Dienstags mit Gott Online

->Ostersets

 

Schauen Sie vorbei! 🙂

 


Umgang mit der momentanen Situation rund um Corona - Stand: 01.04.2020

 

Der Corona-Virus breitet sich momentan in unserer Gesellschaft exponentiell aus.

Da die Situation dynamisch und offen ist, können sich die unten genannten Regeln täglich ändern.

Dieser Aushang wird jeweils zum Ende der Woche aktualisiert.

Vor dem Hintergrund der Corona-Infektion werden in unserem Pfarrverband folgende Regeln:

 

Gottesdienste:

Ab sofort werden in unserem Pfarrverband keine öffentlichen Gottesdienste mehr gefeiert.

Diese Einschränkungen gelten bis zum Weißen Sonntag, dem 19.4.2020. Wir möchten Ihnen versichern, dass die Heilige Messe durch unsere Priester täglich gefeiert wird. In diesem Gottesdienst gedenken wir unserer Verstorbenen und aller Kranken und derer, die sich ihrer annehmen. Da mit dem 19.4.2020 aber auch die Ostergottesdienste betroffen sind, können wir dieses Osterfest nicht mit unseren Gemeinden öffentlich feiern.

 

Ostern: 

Sie können am Ostersonntag und am Ostermontag ein „Osterset“ in den Kirchen mitnehmen für die häusliche Osterfeier. Es besteht aus der gesegneten Osterkerze, einem Ostergruß und unserem Osterbild – auch besteht dann die Möglichkeit, neu gesegnetes Osterweihwasser für den häuslichen Gebrauch mitzunehmen. Dafür brauchen Sie ein kleines Fläschchen von daheim. Wir erbitten hierfür eine Spende wie in den Vorjahren von etwa 1 Euro.

Am Ostersonntag und Ostermontag sind die Kirchen geöffnet wie folgt:

St. Anna: 9.30 Uhr

St. Georg: 10.30 Uhr

St. Margareta: 11.00 Uhr

 

Öffnung der Kirchen:

Es gilt die Ferienordnung.

In den Ferien sind die Kirchen zu den Gottesdienstzeiten der Ferienordnung geöffnet. Diese sind:

St. Georg: samstags 17.30 Uhr

St. Anna: sonntags um 9.30

St. Margareta: sonntags um 11.00 Uhr

Ein Seelsorger/in ist anwesend. Sie haben die Möglichkeit zum Gebet, eine Kerze zu entzünden und ggf. zu einem Beichtgespräch. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygieneregeln.

Am Gründonnerstag um 19.00 Uhr und am Karfreitag um 15.00 Uhr sind unsere Kirchen ebenfalls geöffnet und ein Seelsorger anwesend.

 

Beerdigungen: 

Sarg- und Urnenbeisetzungen finden nur noch statt am Grab statt unter Beteiligung von maximal 10 Personen – also im engsten Familienkreis. Die Nutzung der Trauerhalle und der Kirche ist untersagt. 

Mit allen drei kath. Kirchengemeinden folgen wir diesen Vorgaben in gleicher Weise auch auf eigenen Friedhöfen. Die Namen der Verstorbenen werden wie gehabt veröffentlicht – jedoch nach der Beisetzung.

 

Alle Kasualien:

Alle Kasualien (Taufen, Trauungen, Segnungen etc.) finden bis auf Weiteres nicht statt.

 

Treffen in den Pfarrheimen:

Da, nach Möglichkeit keine Sozialkontakte mehr gepflegt werden sollen, sind alle Gruppentreffen in den Pfarrheimen und außerhalb ausgesetzt.

 

Gottesdienste in den Altenheimen:

In NRW besteht in den Altenheimen ein Betretungsverbot. Daher entfallen hier die Gottesdienste und die Krankenkommunionen in den Altenheimen.

 

Krankenkommunion / Pfarrbesuchsdienst:

Die Krankenkommunion / der Pfarrbesuchsdienst findet bis auf Weiteres nicht mehr statt, da die Gefahr besteht, bereits schwache und erkrankte Menschen noch mit einer gefährlicheren Erkrankung in Kontakt zu bringen.

 

Die Krankensalbung:

Die Krankensalbung ist jederzeit möglich: Tel. 01515-8848328.

 

Intentionen:

Alle Intentionen werden verlesen, sobald wieder öffentliche Messen gefeiert werden können. 

 

Bücherei:

Die Katholische öffentliche Bücherei in Seelscheid bleibt geschlossen.

 

Erstkommunion:

Die Erstkommunionfeiern in Neunkirchen und Seelscheid müssen verschoben werden. Unter allem Vorbehalt planen wir in St. Georg die Feier der Erstkommunion am Sonntag, dem 4.10.2020 um 10.30 Uhr.

Ebenfalls unter Vorbehalt finden an St. Margareta die Erstkommunionfeiern am Samstag, dem 12.9.2020 um 11.00 Uhr statt und am Sonntag, dem 13.9.2020 um 11.00 Uhr. Mit den Eltern der Kommunionkinder von St. Anna sind wir noch im Gespräch.

 

Pfarrbüros:

Die Pfarrbüros im Pfarrverband sind geschlossen. Sie können unsere Mitarbeiter jedoch am Montag und Dienstag, ebenfalls am Donnerstag und Fr von 9- 12 Uhr erreichen - und auch einen Termin ausmachen, falls Sie ein Gespräch benötigen.

 

Das häusliche Gebet:

Ab diesem Wochenende läuten wir täglich (außer an den Kartagen) um 19.30 Uhr die Glocken. Sie rufen auf zum häuslichen Gebet. Dazu laden wir herzlich ein. Ein Vorschlag und einen guten Text finden Sie in unseren Pfarrkirchen ausliegen und auf der Homepage des Pfarrverbandes. Diese Gebete können Sie auch sonntags mitnehmen, da die Kirchen ja zu den angegebenen Zeiten geöffnet sind. Die evangelischen Kirchen tragen das Gebet um Gesundheit in ökumenischem Geist mit.

 

Notfallhandy: 

Wir möchten Sie bitten, das Notfallhandy nur im Falle einer gewünschten Krankensalbung anzuwählen.

 

Sonstiges:

Das Sonntagsevangelium und einige Gedanken bzw. Impulse finden Sie sonntäglich auf unserer Homepage des Pfarrverbandes. Dadurch sind wir auch bei „Youtube“ zu finden unter dem Suchbegriff „Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid“.

 

Misereor-Kollekte und Palmsonntagskollekte:

Bedingt durch den Ausfall aller öffentlichen Gottesdienste entfallen natürlich die Kollekten. Sowohl das Hilfswerk Misereor und der Verein vom Heiligen Land bitten daher um die Veröffentlichung ihrer Bankverbindungen und bitten um Spenden:

 

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Pax-Bank

IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10

Stichwort: Spende zu Palmsonntag

 

Hilfswerk Misereor

PAX Bank

IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10

 

 

Ich wünsche Ihnen an Tagen wie diesen, Gesundheit und über allem Gottes Segen

 

Ihr

 

Martin Wierling, Pfr.


Keine Öffnungszeiten der Pfarrbüros ab Dienstag, den 17.03.2020

 

Aufgrund der Empfehlung des Generalvikariats vom 16.03.2020 zur Minimierung von persönlichen Kontakten werden die üblichen Öffnungszeiten aller Pfarrbüros gestrichen.

Sie können ab Dienstag, den 17.03.2020, nur noch telefonisch oder per Mail mit uns Kontakt aufnehmen:

 

Telefonisch:   

Pastoralbüro St. Margareta in Neunkirchen: 02247-2333

Pfarrbüro St. Georg in Seelscheid: 02247-6133

Pfarrbüro St. Anna in Hermerath: 02247-2333

 

Per E-Mail:   

pfarrbuero(at)sankt-margareta.info

pfarrbuero(at)sanktgeorg.org

pfarrbuero(at)st-anna.info

 

In dringenden Anliegen können Sie so auch einen persönlichen Termin vereinbaren.


Erzbistum Köln stellt alle Gottesdienste ein - Dies gilt auch für unseren Pfarrverband

 

Das Erzbistum Köln stellt  die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab Sonntag, den 15.02.2020, an allen Orten auf seinem Gebiet ein. Die Regelung gilt bis Karfreitag, 10. April. Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf unserer Internetseite www.erzbistum-koeln.de zu finden. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln insofern die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht ausgesetzt ist. Die private Zelebration der Priester bleibt unverändert  erlaubt und ist gegenwärtig als stellvertretender Vollzug besonders empfohlen.

 

Die Kirchen sollen nach Möglichkeit zu den gewohnten Zeiten in der je üblichen Weise und unter Beachtung der bekannt gemachten Hygieneregeln für das persönliche Gebet geöffnet bleiben; hierbei sind in jedem Falle die jeweils geltenden amtlichen Verfügungen (z.B. Versammlungsbeschränkungen oder –verbote) maßgeblich. Die Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise.

In den kommenden Wochen überträgt DOMRADIO.DE (www.domradio.de) jeden Abend um 18 Uhr das Rosenkranzgebet und um 18.30 Uhr die Abendmesse aus dem Kölner Dom. An den Sonntagen wird die Heilige Messe um 10 Uhr, an allen Werktagen um 8 Uhr morgens übertragen.

 

Zur Übertragung gelangen Sie hier.


Stellenausschreibung

 

Die Kath. Kirchengemeinde Sankt Margareta Neunkirchen sucht ab 01.04.2020 eine pädagogische Fachkraft mit einem wöchentlichen Umfang bis maximal 39 Wochenstunden für das Familienzentrum St. Margareta im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis 28.02.2021.

 

Wir sind:

eine fünfgruppige Kindertagesstätte mit 105 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren

 

Unser pädagogisches Konzept orientiert sich:

• an den Werten und Inhalten der katholischen Glaubenslehre

• an der von der UNESCO ausgezeichneten Reggio-Pädagogik

• in Anlehnung an die „Offene Arbeit“

 

Wir praktizieren:

• eine kindzentrierte Projektarbeit

• Teilhabe am Leben der Pfarrgemeinde

• das Kinderparlament

• Waldtage

• eine engagierte Elternarbeit

• jährliche einrichtungsbezogene Fortbildungen

• regelmäßige Mitarbeiterbesprechungen

 

Wir legen Wert auf:

• attraktive Angebote für Kinder auch am Nachmittag

• Darstellung unserer Arbeit in der Öffentlichkeit

• ein Höchstmaß an Flexibilität, Offenheit und Teamfähigkeit

 

Wir setzen voraus:

• Freude im Umgang mit Kindern, Fortbildungsbereitschaft und PC-Kenntnisse

• Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein

• eine persönliche Lebensführung, die den Grundsätzen der katholischen Glaubenslehre entspricht

 

Wir sind interessiert an:

Bewerberinnen und Bewerbern, die neben der Bereitschaft, ihren Glauben zu leben, auch den Geist der Reggio-Pädagogik in sich tragen.

Das Beschäftigungsverhältnis und die Vergütung richten sich nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO).

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, dienstliche Beurteilungen, z.B. Referenzen, Führungszeugnis) richten Sie bitte schriftlich oder auch gern per Mail (doris.paschek-bergmann(at)erzbistum-koeln.de) an:

Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid

Frau Doris Paschek-Bergmann, Verwaltungsleiterin

Pfarrer-Schaaf-Str. 16

53819 Neunkirchen-Seelscheid

 

Für Rückfragen steht Ihnen als Vertreterin des Trägers, Frau Doris Paschek-Bergmann, Verwaltungsleiterin, telefonisch unter: 02247/2087 zur Verfügung. Unser Familienzentrum Sankt Margareta erreichen Sie unter Tel.: 02247/2313. Ihre Ansprechpartnerin dort ist die Leiterin, Frau Sigrid Mühlenhaus. Eine Hospitation ist im Vorfeld ihrer Bewerbung möglich.

Download
Download Stellenausschreibung
2020_Erzieher_befristet_20200401-2021022
Adobe Acrobat Dokument 140.7 KB