Fastenzeit, Karwoche und Ostern


25.04.2021

Die Kar- und Ostertage sichtbar werden lassen – eine kreative Gestaltung in der alten Kirche Sankt Margareta

 

Auch in diesem Jahr haben sich einige Aktive kreativ und aktiv mit den Feiertagen der Karwoche und dem abschließenden Osterfest auseinandergesetzt. 

Die freie Fläche im Eingangsbereich der Kirche wurde dafür genutzt, um den Charakter des jeweiligen Tages darzustellen. Zentrales Element war das Weltjugendtagskreuz, das zu Beginn in der Mitte so aufgestellt wurde, dass es von der täglich offenen Turmkapelle aus gut sichtbar war. 

Viele tatkräftige Hände haben in Gemeinschaft anschließend den Raum darum herum gestaltet und ihm jeweils einen besonderen Ausdruck verliehen: 

Zu Palmsonntag wurde ein Weg sichtbar, der mit den gebastelten Palmblättern der Kirchenkids geschmückt wurde. Die eingearbeiteten Dornen zwischen dem frischen Grün zeigten den kommenden Leidensweg an. 


An Gründonnerstag wurde die Gemeinschaft der Jünger beim letzten Abendmahl sichtbar. Auch ein dreizehnter Stuhl forderte den Betrachter auf zu entscheiden, ob man sich ebenfalls mit in die Runde setzen würde. 


 Die Zerstörung durch den Tod und die aus Verzweiflung auseinandergebrochene Gemeinschaft der Jünger stand Karfreitag im Mittelpunkt.


Zum Osterfest war die Idee des Schmetterlings und das Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ das Leitmotiv. Die kleine Raupe glaubt an den Schmetterling, wenn sie sich auch das Leben als Schmetterling nach dem Kokon wahrscheinlich nicht vorstellen kann. 

Viele fleißige Hände hatten im Vorfeld mit Geduld und Ausdauer hunderte Schmetterlinge gefaltet, die als großer Schwarm über dem mit Figuren dargestellten Grab in einer kleinen Osterlandschaft flatterten. Auch im neuen Teil der Kirche flatterten in den weiß-gelben Blumen, im frischen Grün der Büsche und rund um den Altar, das Ambo und die Osterkerze zahlreiche Schmetterlinge und boten ein sehr lebendiges Bild der Auferstehung. 


Ein herzliches Dankeschön an den Blumenladen Hanses und die Baumschule Roth für die Unterstützung!

Ein besonderer Dank geht an alle Helfer, die Vieles vorbereitet und anschließend die Osterereignisse sichtbar haben werden. lassen.